Für Freidenker
  Startseite
    Gedankenkreisspiele
    Projekt: Visions
    Über Mich
    Projekt: Amoklauf
    Meine Phillosophie
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/toffis-werke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aus der Sucht (2 Gedanken)²

Die Ableitung

 

Ich will weglaufen

doch finde keinen Weg

Ich will raus hier

doch finde keine Tür

Ich will verschwinden

doch das kann ich nicht

Ich muss mein Gefängnis verschlingen, um frei zu sein.

Doch eigentlich habe ich dies längst getan

nur besteht es weiter in mir.

Ein Gedanke sitzt in ihm fest.

Er haust dort schon länger.

Er hat sich vor langer Zeit einmal dort hingesetzt und es sich gemütlich gemacht.

Einst war dieser Ort eine grüne Wiese unter weitem Himmel

doch als ich erkannte, dass mein Gedanke bereits mit dem Boden verwurzelt war, verschlang ich mein Gefängnis und die Wurzeln verschwanden, ebenso wie der weite Himmel und die grüne Wiese.

Nun lebt mein Gedanke in einem Gefängnis.

Und mein Gedanke findet keinen Weg, keine Tür, kann nicht verschwinden.

Wie befreit er sich und somit mich aus dem Gefängnis

Er muss es wieder verschlingen.

Nun ist ein Teil des Gedanken im Gefängnis gefangen, sowie dieser Teil im Gedanken gefangen und dieser in mir gefangen ist.

Und es wird immer weiter verschlungen und das eigentliche Gefängnis befindet sich immer tiefer in mir.

Ein immer kleinerer Teil von mir ist gefangen, sodass das Gefängnis langsam transparent wird und ich wieder eine grüne Wiese unter weitem Himmel sehe.

f(x)=x² => f'(x)=2x => f''(x)=2 => f'''(x)=0

 

 

Die Formatierung

 

Einseitiges Leben

Abwechslungsarmes Leben

Befriedigendes Leben

Immer das Gleiche

 

Aber was erwartest du auf so einer kleinen Insel.

Wenn du immer nur nahezu im Kreis laufen kannst.

Ich weiß, dass du nicht fortschwimmen kanst.

Also vergrößere dein Land,

schaffe mehr Platz.

Erweitere deine Grenze und treibe das viele Wasser um dich rum zurück.

Errichte Dämme,

Lass dir das Land anspülen und das Wasser verdunsten

Erschließe Gegenden die du einst kanntest oder völlig neue.

Du fürchtest nun zu verpassen, was im Inneren deiner Insel geschieht,

doch soll dies keine Rolle mehr spielen

denn das neue Land wird schon bald Früchte tragen und da solltest du da sein, sie zu ernten.

Du kannst dir gar nicht vorstellen, was du sonst verpasst.

28.4.08 16:10
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Hong / Website (30.4.08 16:13)
schön....
die Formatierung hat so vieles "Weises" in sich : )

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung